Drucken Drucken ...

Was können Absolventen und Absolventinnen nach Abschluss des Lehrgangs Logistikfachmann / Logistikfachfrau mit eidgenössischen Fachausweis?

Logistikfachleute mit eidg. Fachausweis können in Handels-, Industrie- und Dienstleistungsbetrieben oder in Speditions- und Logistikunternehmen Führungsaufgaben in der Sachbearbeitung und Projektleitung übernehmen. Sie leiten die administrative Bearbeitung und Abwicklung der Aufgaben und übernehmen anspruchsvolle Aufgaben selbst. Sie sind in der Lage, die bestehenden Logistikprozesse zu analysieren, Verbesserungsmöglichkeiten vorzuschlagen und die Umsetzung zu planen. Als Mitglied des Führungsteams sind sie an konzeptionellen Aufgaben beteiligt und helfen mit, die logistischen Gesamtprozesse laufend weiter zu optimieren. Oft arbeiten Logistikfachleute als Bindeglied zwischen dem Logistikleiter / der Logistikleiterin und den ausführenden Mitarbeitenden. Um diese Funktion zu übernehmen sind ausgeprägtes Fachwissen sowie auch Methoden- und Sozialkompetenzen gefordert.

Was für Perspektiven und Nutzen bringt die Weiterbildung?

Mit der Ausbildung zum Logistikfachmann oder zur Logistikfachfrau erlernen Sie vielfältige Wissensinhalte. Nicht zu vergessen ist der persönliche Nutzen der Weiterbildung. Sie lernen andere Menschen kennen, erfahren, wie andere Betriebe arbeiten und profitieren vom Know-how der anderen Lehrgangsteilnehmenden. Mit dem eidgenössischen Fachausweis stehen Ihnen anschliessend verschiedene Anschlussweiterbildungen offen. Zum Biespiel die höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom als Logistikleiter, dipl. Logistiker oder Supply Chain Manager. Oder eine höhere Fachschule für Technik, z.B. zum Techniker / zur Technikerin Unternehmensprozesse Richtung Logistik.

Übersicht Schulen «Logistikfachmann / Logistikfachfrau (BP)»