Portrait Transpersonale Akademie

Transpersonale Akademie
Hintergasse 61
8253 Diessenhofen

Standorte: Diessenhofen
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.6) Ausgezeichnet 15 15 Bewertungen (100% )
» Detailbewertungen anzeigen
Stärken: In unserer Ausbildung sind alle Aspekte des Lebens - Körper, Emotion, Geist und Seele - integriert und verwoben mit den Methoden und der Weisheit fernöstlicher Traditionen und westlicher Wissenschaft.
Rabatt für SBB Mitarbeitende: 15 % (bei Anmeldung über diese Plattform unter «Kursanmeldung»)
Infos herunterladen
Jetzt direkt anmelden

Transpersonale Akademie für Bewusstseinsentwicklung

  • Die wirksamsten Methoden aus westlicher Psychotherapie – um alte Muster, Ängste und innere Grenzen aufzulösen – kombiniert mit  Meditationstechniken aus alten Kulturen – Buddhismus, Yoga, Sufismus & griechischer Mystik – um innere Ruhe, Gelassenheit und eine erweitertes Bewusstsein, auch im Alltag zur Verfügung, zu haben.
  • Lösen Sie wirkungsvoll innere Widerstände und einschränkende Denkgewohnheiten auf, um Ziele einfacher und leichter zu erreichen.
  • Optimieren Sie Ihre Leistungsfähigkeit und Ihr Energie-Management durch Techniken, die neue Netzwerke des Gehirns aktivieren.
  • Lernen Sie mit grösserer Gelassenheit mit negativen Emotionen und Stimmungen umzugehen.
  • Erleben Sie vermehrt Flow und steigern Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit. 
  • Einführung in die Methoden der Transpersonalen Psychologie 

 

Ralph Wilms: Tiefenpsychologe, Transpersonaler Coach und Meditationslehrer

  • Studium der Psychologie, Sozialpsychologie und Soziologie an der Ruhr Universität Bochum.
  • Erster Kontakt mit Yoga und Meditationstechniken Anfang der 70iger Jahre bei Workshops in Dänemark mit dem indischen Lehrer Narayananda. Tätigkeit als klinischer Psychologe, Ausbildung beim Yogalehrer Richard  Lee Willis in Techniken der Tiefenpsychologie und Sufismus in den 80iger Jahren.
  • Begegnung mit Stanislav Grof, dem Gründer der transpersonalen Psychologie, Studien bei diversen tibetischen Lamas – insbesondere der vorbuddhistischen Bön-Tradition – in den 90iger Jahren.
  • Ausbildung bei Dr. B. Awatramani in Advaita Vedanta und transpersonalem Coaching von 2001 -2011.
  • Studium des chinesischen Chan-Buddhismus (Zen) seit 2005 mit dem Shaolin Mönch Shi Yan Bao.
  • Seit 2007 Ausbildung bei Dr. Peter Kingsley in den mystischen Inkubationstechniken der griechischen Kultur.
  • Management Coach und Seminarleiter seit 1988 – Mitglied der Core Faculty der ZFU-International Business-School Zürich seit 1995.
  • Mitglied der ATP - Association for Transpersonal Psychology

Tamara Wilms-Mancini

  • Ausgebildete Opernsängerin
  • Ausbildung in transpersonalem Coaching bei Sufi- and Yoga Lehrer Richard Lee Willis
  • Ausbildung bei Dr. B. Awatramani in Advaita Vedanta und Transpersonal Coaching
  • Ausbildung in Chinesischem Chan-Buddhism (Zen) mit dem Shaolin Mönch Shi Yan Bao.
  • Ausbildung bei  Dr. Peter Kingsley in den mystischen Traditionen des alten Griechenland
  •  Transpersonaler Coach, - Als sensitive Person verfügt sie über einen raschen Zugang zur Essenz einer Person und ihren Stimmungen.
  • Die von ihr bevorzugten Themen handeln von Authentizität, Kreativität, dem Umgang mit Gefühlen und der Aktivierung des persönlichen Potentials.
  • Tamara arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich als persönlicher Coach für Führungskräfte.

Angebot

4-teilige Ausbildung zum Transpersonal Coach 
  • Die Transpersonale Coaching Ausbildung unterstützt den Abstand zum Ich und der eigenen Persönlichkeitsstruktur.
  • Der transpersonale Coach richtet seinen Blick über die Persönlichkeit hinaus auf die Ebenen des Seins und in die Tiefenstruktur seines Klienten.
  • Wenn „Anerkennung und Erfolg“ die Themen des regulären Coachings sind, dann sind „Authentizität und Erfüllung“ die Kernthemen des transpersonalen Coachings.
  • Die transpersonale Coachingausbildung richtet sich auf das gesamte Spektrum des menschlichen Bewusstseins aus und vermittelt Techniken, Klienten in ihrer Suche nach innerer Zentrierung, Gelassenheit und Lebensfreude optimal zu unterstützen.

Inhalte des Lehrgangs

1. Modul   

  • Globale Landkarten der transpersonalen Psychologie

Westliche Bewusstseinsmodelle  im Vergleich (Ken Wilber, Jenny Wade, Don Beck, u.a.)
Das Enneagramm, die neun Typen der Seele, als Grundmodell vom personellen zum transpersonellen Coaching.
Schattenintegration – welche versteckten und verdrängten Anteile der Persönlichkeit wollen integriert werden.
Warum unsere Gedankenmodelle über die Wirklichkeit die Realität verändern können und immer verändert haben.
Interkulturelle Landkarten außergewöhnlicher Bewusstseinszustände

  • Techniken der energetischen Psychologie fürs transpersonale Coaching

Die Rolle des Körpers für nachhaltige Veränderung
Die Funktion des Sein-und Loslassens
Entspannungstechniken, Körpersensibilisierung & Deprogrammierung
Hemisphären-Stimulation zur Auflösung von Stress und Trauma
Selbst-Zentrierungs-Techniken

2. Modul 

  • Der systematische Zugang zur intuitiven Gesprächsführung
    • Das 4-Phasen Modell zur Intuition
      Die neurologischen Präferenzen
      Innere Gewissheit und Vorahnung statt Konserven-Wissen
      Die Stille als Basis kultivieren
      Der systematische Zugang zur intuitiven Gesprächsführung im transpersonalen Coaching
       
    • Coaching von Überzeugungen (Beliefs)

Identifikation versteckter Überzeugungsmuster (Beliefs)
Das Phänomen Sich-Selbst-Erfüllender Prophezeiungen
Auflösen negativer Beliefs, insbesondere von Selbstsabotagemustern
Einweben neuer, unterstützender Beliefs
Verankerung der zentralen Absichten im Alltag

3. Modul 

  • Metakompetenzen des transpersonalen Coach

Transpersonale Kommunikation im Coaching
Das Jetzt als Ressource verankern
Sprechen, Handeln und Lösen aus dem „Feld“
Umgang mit dem inneren Dialog – die Stimme
Der Energietransfer zwischen Coach und Coachee

  • Die Funktion von negativen Emotionen im transpersonalen Coaching

Primäre und sekundäre Emotionen
„Negative“ Emotionen transpersonal nutzen
Techniken zum Abstand von Emotionen
Emotionale Durchlässigkeit

  • Transpersonale Techniken aus alten Kulturen

Zen-Buddhismus – der schnelle Weg
Meditationstechniken für Fortgeschrittene
Yoga und Meditationstechniken Indiens
Sufismus und die Macht der Aufmerksamkeit

4. Modul:

  • Neurologische Evidenz und transpersonale Techniken

Narrativer und Direkterfahrungsmodus
Motivation 2.0 – jenseits extrinsischer Motivations-Modelle
Die neurologische Landkarte transpersonaler Erfahrungen
Traumbewusstsein und Luzides Träumen
Ausserkörperliche Erfahrungen
Hemisphären-Synchronisation 

  • Bewusstseinsmanagement = transpersonales Coaching

Freiheit vom eigenen Denken
Die Weite des Feldes hinter dem Beobachter
Bewusstseins-Evolution:  Der Einfluss des Bewusstseins auf die Gestaltung der Wirklichkeit 
Innere Führung und erweiterte Bewusstseinsebenen
Die Ausdehnung des Zeitgefühls im transpersonalen Coaching
Kairos versus Chronos
Transfer der Techniken in den Alltag

 

Das Transpersonale Selbst ( 2 tätiger Wochenend-Kurs)

Einführung in die Modelle und Praktiken der Transpersonalen Psychologie

  • Die Macht des autonomen Nervensystem
  • Wirksame Methoden zur Auflösung von Stress und Blockaden
  • Meditationstechniken aus alten Kulturen
  • Ins Gedächtnis des Körpers reisen
  • Emotionen energetisch verstehen und nutzen
  • Die Macht der Intention für die Realisierung von Zielen
  • Neue Ressourcen des Gehirns entdecken
  • Innere Zufriedenheit und Gelassenheit herstellen
  • Achtsame Strategien für den Alltag

In diesem 2 Tage-Seminar  geht es darum, ausgewählte Techniken der transpersonalen Psychologie für sich selbst zu nutzen:

Wie man mit einfachen Übungen den Stress-Level senkt und in einen optimalen Zustand eintaucht.
Wie man Abstand zum eigenen Denken erreicht und einen Zustand der Präsenz erzeugen kann.
Wie sich innere Blockaden auflösen lassen und welche zusätzlichen Methoden sinnvoll sind, um sich von eingrenzenden Mustern zu befreien.
Wie man innere Ruhe und Gelassenheit erfolgreich in den Alltag einbringen kann.
Warum Körpertechniken, die alle Sinne miteinbeziehen,  entscheidend für nachhaltige Veränderungsprozesse sind.
Wie man mit “schwierigen Emotionen” umgeht, um Beziehungsstress zu verringern.
Warum unser “mentale Betriebssystem” zu Unzufriedenheit führt, und mit welchen Techniken man Zugang zu einem erweiterten Bewusstsein erhält.

 

„Genial weiblich!“ Wochenend-Seminar mit Tamara Wilms 

Erleben Sie zwei inspirierende, vitalisierende und transformierende Tage in authentischem Austausch. Wir widmen uns der weiblichen Stärke mit besonderer Aufmerksamkeit. Gleichzeitig erfahren wir enorm vieles über unsere Einzigartigkeit und unsere tiefsten Wünsche. (nur für Frauen)

  • Eintauchen in die Magie unserer Tiefendimension
  • Die eigenen Fähigkeiten und Qualitäten erkennen.
  • Der eigenen Wahrnehmung und Sensibilität vertrauen.
  • Die Botschaft der Emotionen verstehen und ihre Kraft nutzen.
  • Sich selber viel Raum und Zeit geben.
  • Sich zuhören – tiefe Wünsche und Bedürfnisse erkennen & manifestieren.
  • Klare, direkte Kommunikation praktizieren.
  • Sich Entspannung und Entlastung geben und dadurch Zentrierung erfahren.
  • Tiefes Wohlbefinden in sich generieren.

Spezielles

Feedback von Teilnehmern zum Kurs:
  • Der Kurs öffnete uns Schritt für Schritt und ich realisierte, auch in mir, jedes Mal starke Veränderungen. Die Wirkung des “Transpersonalen“ lässt sich am besten beschreiben als tiefgehend, komplex und umfassend, wobei Verstand, Emotionen und der Körper gleich wichtig waren. Einzigartig dabei ist, dass wir buchstäblich in den Prozess eintauchen und es selbst erleben.
  • Mit jedem Kursteil  und nach jeder Übung veränderte sich meine Einstellung in Bezug auf meinen Körper, meine Aufmerksamkeit und die Verbindung zu Gedanken und Emotionen. Außerdem lösten sich einschränkende „Beliefs“ auf. Ich erhielt viele Hinweise durch zahlreiche Referenzen zu aktuellen Forschungsergebnissen in den Bereichen Psychologie und Neurophysiologie, nebst den vielen Erfahrungen in den meditativen Übungen, wenn wir in „das Feld“ eintauchten. Das Einzigartige an Ralph`s Ansatz ist, dass er sehr konzentriert die Weisheiten der jahrtausende, alten fernöstlichen Traditionen mit aktuellem westlichen, wissenschaftlichen Research verbindet; dies macht er in kurzen Zusammenfassungen, die einfach zu verdauen sind.
  • Ralph zeigt auf, wie man auf wirkungsvolle Weise einen entspannten, meditativen Zustand innerhalb von wenigen Minuten herstellt und einschränkenden Beliefs in kurzer Zeit auflöst. Man lernt, wie man sein Gegenüber oder Coachee von innen her spürt, statt ihn / sie intellektuell zu analysieren, und wie man die „Weisheit des Feldes“ nutzt, statt nur seine begrenzte Erfahrung und seinen Kopf einzusetzen. Die zahlreichen Werkzeuge, die man lernt, lassen sich in allen Bereichen des Lebens anwenden: Im Businesskontext, im Management, in Beziehungen und im Familienleben. Was hat mir der Kurs persönlich gegeben? Ich fühle mich definitiv leichter und glücklicher, gerade wegen dieser Leichtigkeit. Ich habe weniger Stress im Alltag.
  • Ich spüre heute deutlicher, was mir jemand wirklich sagen will, was die Absicht hinter den Worten ist. Ich schaue eine Person an und spüre genau, was er oder sie fühlt; ich höre das Ego oder den Schmerzkörper sprechen, und ich bin zugleich frei von alten Mustern mit denen ich früher auf jemanden „reagiert“ habe. Ich finde das faszinierend, weil ich heute viel mehr Freiheit habe zu entscheiden, wie ich mit jemand umgehen will.
  • Würde ich den Kurs empfehlen? Eindeutig Ja, obwohl mich der Titel „transpersonales Coaching“ zu Beginn irritiert hat. Einerseits ist er treffend, andrerseits geht es um viel mehr, als um Coaching. Es geht vor allem um das eigene Wachstum und darum, wie man das Leben für sich leichter, gesünder und expressiver gestalten kann, und wie man die Erkenntnisse an seine Familie, Mitarbeiter, Kollegen oder Coachingklienten weitergeben kann. 
Infos herunterladen
Jetzt direkt anmelden